Am 17.05.2017 war es soweit: Der Mehrwertphasen Balance UI - kurz MBUI - wurde ein Jahr alt. Mit einem Wertzuwachs von 4,36% wurde das intern gesteckte Performanceziel, den EONIA (aktuell minus 0,35%) um 300 Basispunkte zu überbieten, deutlich übertroffen. Dabei blieb die Schwankung (Volatilität auf Basis täglicher Kurse = 2,36%) deutlich unter dem angestrebten Höchststand von 5% zurück. Wer Fondsleistungen anhand der Sharpe Ratio bewertet, findet mit 2,01 einen imponierenden Wert vor.

Besser wird die Leistung im Fadenkreuz von Rendite und Risiko jedoch mit der Calmar Ratio erfasst. Sie misst die (annualisierte) Performance in Relation zum Maximum Drawdown im Betrachtungszeitraum. Mit 1,83 wurde das angestrebte Ziel einer Calmar Ratio von mindestens 0,5 in den Schatten gestellt (bei einer Calmar Ratio von 0,5 ist die annualisierte Performance halb so hoch wie der Maximum Drawdown im Betrachtungszeitraum).

Auch beim Fondsvolumen wurde das gesetzte Ziel von 10 Millionen Euro übertroffen. 12,75 Mio. Euro verwaltete der MBUI an seinem Geburtstag. Hier noch ein paar weitere Zahlen:

Anzahl der Zielfonds: 25
Anteil der Zielfonds mit Soft- oder Hardclosing: 37,78%
Anteil der Zielfonds mit erhöhten Kostenvorteilen: 22,49%
davon Seeding-Anteilsklassen: 16,38% (bezogen aufs Fondsvolumen)

Happy Birthday und weiter so!

P.S.: Bei der funds excellence (20. Juni in Frankfurt) wird der MBUI im Rahmen des beliebten "Speed Dating" der Berenberg Bank präsentiert.